Wie sehen Warzen aus – mit Fotogallerie

Was sind Sie?

Diese kleinen, nicht-krebsartigen Wucherungen treten auf, wenn Ihre Haut mit einem der vielen Viren der Familie des humanen Papillomavirus (HPV) infiziert ist. Das Virus löst ein zusätzliches Zellwachstum aus, das die äußere Hautschicht an dieser Stelle dick und hart macht. Während sie überall wachsen können, wo Sie Haut haben, werden Sie eher eine auf Ihren Händen oder Füßen bekommen. Die Art der Warze hängt davon ab, wo sie ist und wie sie aussieht.

Wer bekommt sie?

Da das Immunsystem jedes Menschen unterschiedlich auf das Virus reagiert, wird nicht jeder, der mit HPV in Kontakt kommt, eine Warze bekommen. Und wenn Sie Ihre Haut in irgendeiner Weise schneiden oder beschädigen, ist es einfacher für das Virus zu greifen. Das ist der Grund, warum Menschen mit chronischen Hauterkrankungen, wie Ekzeme, oder die sich in ihre Nägel beißen oder an den Fingernägeln herumhacken, anfällig für Warzen sind.

Dein Körper spielt Verteidigung

Kinder und Jugendliche bekommen mehr Warzen als Erwachsene, weil ihr Immunsystem keine Abwehr gegen die vielen HPV-Typen aufgebaut hat. Menschen mit geschwächtem Immunsystem - wie diejenigen mit HIV oder die biologische Medikamente gegen RA, Psoriasis und IBD einnehmen - sind auch anfälliger für Warzen, weil ihr Körper sie möglicherweise nicht bekämpfen kann.

Wie sie sich ausbreiten

Warzen sind sehr ansteckend und werden hauptsächlich durch direkten Hautkontakt weitergegeben, wenn Sie beispielsweise Ihre Warzen auswählen und dann einen anderen Bereich Ihres Körpers berühren. Sie können sie auch mit Dingen wie Handtüchern oder Rasierern ausbreiten, die eine Warze an Ihrem Körper oder an jemand anderem berührt haben. Warzen wie feuchte und weiche oder verletzte Haut.

Märchen sind falsch

Du kannst alle Frösche und Kröten, die du magst berühren oder küssen, weil sie dir keine Warzen geben.

Eine Warze auf der Nase - oder anderswo - macht dich auch nicht zur Hexe.

Warzen

Diese fleischfarbenen Wucherungen sind am häufigsten auf den Handrücken, den Fingern, der Haut um die Nägel und den Füßen. Sie sind klein - von der Größe eines Stecknadelkopfs bis zu einer Erbse - und fühlen sich wie raue, harte Beulen an. Sie können schwarze Punkte haben, die wie Samen aussehen, die wirklich winzige Blutgerinnsel sind. In der Regel zeigen sie sich dort, wo die Haut gebrochen ist, vielleicht weil sie in die Fingernägel beißt. (Dies kann auch das Virus von Ihren Händen auf Ihr Gesicht übertragen.)

Plantar Warzen

Fühlst du dich wie Kiesel in deinem Schuh? Überprüfen Sie die Fußsohlen. Diese Warzen haben ihren Namen, weil "plantar" auf Latein "von der Sohle" bedeutet. Im Gegensatz zu anderen Warzen, der Druck vom Gehen und Stehen lässt sie in Ihre Haut wachsen Sie können nur einen oder einen Cluster haben (genannt Mosaik Warzen). Weil sie flach, hart und dick sind, ist es leicht, sie mit Schwielen zu verwechseln. Achten Sie auf schwarze Punkte auf der Oberfläche.

Flache Warzen

Die Oberseite dieser Warzen ist, dass sie kleiner sind (vielleicht 1/8 Zoll breit, die Dicke des Kabels, das Ihr Telefon auflädt) und glatter als andere Arten. Der Nachteil? Sie neigen dazu, in großen Zahlen zu wachsen - oft 20 bis 100 gleichzeitig. Flache Warzen neigen dazu, auf den Gesichtern von Kindern, Männerbartbereichen und Frauenbeinen zu erscheinen.

Filiform Warzen

Diese schnell wachsenden Warzen sehen fadenartig und stachelig aus, manchmal wie kleine Pinsel. Da sie dazu neigen, im Gesicht - um Mund, Augen und Nase herum - zu wachsen, können sie lästig sein, auch wenn sie normalerweise nicht schmerzen.

Genitalwarzen

Wie Sie vielleicht erwarten, bekommen Sie diese, indem Sie Sex mit jemandem haben, der sie hat. Sie können aussehen wie kleine, zerstreute, hautfarbene Beulen oder wie eine Ansammlung von Beulen, ähnlich wie ein bisschen Blumenkohl an den Genitalien. Und sie können sich ausbreiten, auch wenn Sie sie nicht sehen können. Versuchen Sie nicht, Genitalwarzen selbst loszuwerden; Sie können schwer zu behandeln sein.

Andere Arten von HPV, die Krebs verursachen könnten, können auch sexuell, einschließlich durch oralen und analen Sex, weitergegeben werden.

Wie lange sie dauern

Im Laufe der Zeit wird Ihr Körper oft einen Widerstand aufbauen und Warzen abwehren. Aber es kann Monate oder sogar 2 Jahre dauern, bis sie verschwinden. Bei Erwachsenen bleiben Warzen oft noch länger, vielleicht mehrere Jahre oder länger. Manche Warzen werden niemals verschwinden. Ärzte sind nicht sicher, warum einige tun und andere nicht.

Behandeln oder Nicht behandeln?

Die meisten Warzen sind harmlos, und Sie müssen nichts tun - es sei denn, sie sind schmerzhaft oder peinlich. Auf Warzen zu warten, könnte jedoch fehlschlagen: Eine Warze könnte größer werden, neue Warzen könnten auftreten, oder du könntest sie jemand anderem geben. Die beste Behandlung hängt von Ihrem Alter, Ihrer Gesundheit und der Art der Warze ab. Aber es gibt keine Heilung für HPV, so dass ein Teil des Virus in der Haut bleiben kann, nachdem die Warze verschwunden ist und später wieder auftaucht.

Peeling-Produkte

Over-the-Counter-Gele, Flüssigkeiten und Pads mit Salicylsäure arbeiten durch Abblättern der abgestorbenen Hautzellen der Warze, um es allmählich aufzulösen. Für ein besseres Ergebnis, tränken Sie die Warze in warmem Wasser und schleifen Sie sie vorsichtig mit einem Einweg-Schmirgelbrett, bevor Sie das Produkt auftragen. Achten Sie darauf, jedes Mal ein neues Schmirgelbrett zu verwenden. Sei geduldig - es kann mehrere Monate dauern.

Klebeband

Ja, Sie können vielleicht im Baumarkt Abhilfe für Warzen bekommen! Die Studienergebnisse sind gemischt, aber das Abdecken von Warzen mit Klebeband kann Hautschichten ablösen und reizen, um das Immunsystem anzustoßen. Tränken, Sand und Klebeband auf den Bereich (verwenden Sie Silber Zeug, weil es klebriger ist). Entfernen und wiederholen Sie den Vorgang alle 5-6 Tage, bis die Warze verschwunden ist. Wenn es für Sie funktioniert, sollte die Warze innerhalb von 4 Wochen weg sein.

Wann man den Doktor sieht

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Hautwachstum eine Warze ist (einige Hautkrebse sehen aus wie diese), wird es mit der Behandlung zu Hause nicht besser, es tut weh oder Sie haben eine Menge davon, fragen Sie Ihren Arzt. Wenn Sie Diabetes oder ein geschwächtes Immunsystem haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, bevor Sie eine Warze selbst behandeln.

Kryochirurgie

Bei Erwachsenen und älteren Kindern mit häufigen Warzen wird Ihr Arzt sie wahrscheinlich mit flüssigem Stickstoff einfrieren. (Da der Stickstoff so kalt ist, kann er für eine kurze Zeit einen stechenden Schmerz verursachen, weshalb er nicht für kleine Kinder verwendet wird.) Sie werden wahrscheinlich mehr als eine Sitzung benötigen. Es funktioniert besser, wenn Sie nach der Heilung eine Salicylsäure Behandlung folgen. Kryochirurgie kann Lichtflecken bei Menschen mit dunkler Haut verursachen.

Cantharidin

Das "Malen" einer Warze mit dieser Flüssigkeit bildet eine darunter liegende Blase und hebt sie von der Haut ab. Wenn die Blase trocknet (nach etwa einer Woche), löst sich die Warze mit der Blasenhaut. Cantharidin ist oft der Weg, um kleine Kinder zu behandeln, weil es zuerst nicht weh tut, obwohl es ein paar Stunden später Kribbeln, Juckreiz, Brennen oder Schwellung.

Brennen und Schneiden

Ärzte können eine oder beide dieser Methoden anwenden, nachdem sie den Bereich betäubt haben.

Elektrochirurgie verbrennt die Warze mit einer elektrischen Ladung durch die Spitze einer Nadel. Es ist gut für allgemeine Warzen, Filiform Warzen und Fußwarzen. Ihr Arzt könnte auch einen Laser verwenden.

Kürettage kratzt die Warze mit einem scharfen Messer oder einem kleinen, löffelförmigen Werkzeug ab. Eine andere Möglichkeit ist die Exzision, Abschneiden der Warze oder Ausschneiden mit einer scharfen Klinge.

Rezept-Cremes

Bei hartnäckigen Warzen können Peeling-Cremes mit Glykolsäure, stärkerer Salicylsäure oder Tretinoin helfen. Diphencypron (DCP) und Imiquimod (Aldara) reizen Ihre Haut, um Ihr Immunsystem zu ermutigen, dort zu arbeiten. 5-Fluorouracil ist ein Krebsmedikament, das Ihren Körper daran hindern kann, zusätzliche Hautzellen auf die gleiche Weise zu produzieren, wie es das Wachstum von Tumoren verhindert.

Injektionen

Ihr Arzt kann eine Nadel verwenden, um Medizin in die Warze zu setzen, um sie loszuwerden. Bleomycin, ein Krebsmittel, kann infizierte Zellen daran hindern, mehr zu produzieren. Interferon stärkt Ihr Immunsystem, um das HPV besser zu bekämpfen, typischerweise bei Genitalwarzen.

Dies sind in der Regel nicht die ersten Dinge, die Ihr Arzt versucht, und Sie müssen möglicherweise auch Salicylsäure oder Klebeband auf Ihre Warze verwenden.

Stoppen Sie den Spread

Es gibt noch keine Möglichkeit, Warzen zu verhindern, aber Sie können Ihre Chancen, sie zu bekommen oder zu verbreiten, verringern:

  • Fassen Sie Ihre Warzen nicht an, kratzen oder kratzen Sie sie nicht, und berühren Sie keine anderen.
  • Waschen Sie Ihre Hände nach der Behandlung von Warzen.
  • Halten Sie Fußwarzen trocken.
  • Tragen Sie wasserdichte Sandalen oder Flip-Flops in öffentlichen Duschen, Umkleideräumen und öffentlichen Schwimmbädern.

Hinterlasse einen Kommentar: