Dellwarzen selbst entfernen: bei Kindern und Erwachsenen
Sharen SIe den Artikel!

Wie Sie Dellwarzen bei Kindern und Erwachsenen selbst entfernen

    Dellwarzen können echt lästig sein und stellen sich zudem in vielen Fällen als eine recht hartnäckige Angelegenheit dar. Meist sind Kinder, deren Immunsystem noch nicht ausgereift ist, betroffen, da sie sich im Kindergarten anstecken. Seltener sind auch Erwachsene betroffen, auch hier sind die Ursachen meist in einem geschwächten Immunsystem zu finden.

    Du möchtest erfahren, wie Du die Plagegeister am schnellsten loswirst und was Du bei der Behandlung beachten solltest? Dann informiere Dich in unserem umfangreichen Artikel über Dellwarzen.

    Dellwarzen sind eigentlich gar keine richtigen Warzen. Da sie diesen aber sehr ähnlich sehen, werden sie ebenfalls als Warzen bezeichnet. Im Gegensatz zu echten Warzen, die durch das HP-Virus ausgelöst werden, werden Dellwarzen durch ein anderes Virus ausgelöst. Vor allem Kinder sind häufig betroffen. Müssen Dellwarzen durch Ärzte behandelt werden oder ist es möglich, die Behandlung selbst durchzuführen? 

    Was sind Dellwarzen?

    Dellwarzen werden auch Mollusken genannt, denn sie werden durch das Virus Molluscum contagiosum hervorgerufen. Es handelt sich hierbei um eine harmlose Hauterkrankung, die jedoch nervig sein kann und hoch ansteckend ist.

    Nach der Ansteckung verbreiten sich kleine Papeln auf der Haut. Diese sind glatt und weisen eine glänzende Oberfläche auf. Im Normalfall sind die Dellwarzen hautfarben, transparent oder weiß. Die kleinen Warzen sind kreisrund und werden meist so groß wie ein Stecknadelkopf.

    In der Mitte der Dellwarze befindet sich ein kleines Loch, das mit bloßem Auge oft nicht zu erkennen ist. Hier kann eine dicke, weißliche Flüssigkeit austreten, die infektiös ist. Obwohl diese Flüssigkeit wie Eiter aussieht, ist sie geruchlos. Dadurch diese ansteckende Flüssigkeit kann sich das Virus sehr leicht ausbreiten. Deswegen sollte man den Kontakt damit vermeiden!

    Meist treten Dellwarzen in Gruppen auf, wobei eine oder zwei Hautstellen betroffen sind. Es finden sich im Anfangsstadium meist weniger als 20 Dellwarzen am Körper, wobei sich in seltenen Fällen aber auch mehr als 100 Stück über den Körper verteilt befinden können.

    Bei Kindern finden sich die kleinen Warzen hauptsächlich an folgenden Körperstellen:

    • am Gesicht
    • am Hals
    • an den Augenlider
    • unter den Achseln

    Erwachsene hingegen sind meist an folgenden Körperstellen betroffen:

    • im Genitalbereich (Penis, Schamlippen)
    • an Armen und Händen
    • an den Oberschenkeln
    • im Gesicht und am Hals

    Ursachen für Dellwarzen

    Mollusca contagiosum (MC) ist eine häufige vorkommende und ansteckende Hauterkrankung, die durch das Virus Molluscum contagiosum (oder MCV) verursacht wird. Das Virus kann sich vor allem bei Kindern und immunsupprimierten Menschen (also Menschen mit geschwächtem Immunsystem) gut ausbreiten und so die Hautunebenheiten verursachen.

    Symptome, die durch den Erreger verursacht werden, wie z.B. Unebenheiten auf der Haut, sind in der Regel harmlos. Allerdings können Symptome von Dellwarzen immer noch Anlass zur Sorge geben, besonders wenn sie kleine Kinder betreffen, auf den Genitalien oder im Gesicht auftreten. Vor allem wenn Dein Baby erkrankt ist, solltest Du einen Arzt aufsuchen.

    Wenn auf der Haut Mollusken sichtbar werden, bedeutet das, dass man sich mit dem Virus angesteckt hat. Das Molluscum contagiosum Virus wird durch über Schmierinfektion, sprich Haut-zu-Haut-Kontakt, übertragen.

    Wie die Ansteckung erfolgt

    Das Molluscum contagiosum Virus ist eine Art DNA-Poxvirus, das durch Haut-zu-Haut-Kontakt übertragen wird. Das Virus kann nicht nur durch Kontakt von Mensch zu Mensch verbreitet werden, sondern auch durch die Berührung von kontaminierten Stoffen.

    Kratzt jemand die Papeln auf, kann sich das Virus sehr schnell am Körper verbreiten. Es bilden sich offene Stellen auf der Haut, die hochinfektiös sind. Das Virus kann auf Oberflächen sehr lange überleben, weshalb eine gute Reinigung im Haushalt erforderlich ist, sollte ein Familienmitglied an Dellwarzen erkranken. Die Ansteckungsgefahr ist vor allem für Kinder und Menschen mit schwachen Immunsystem besonders hoch.

    Risikofaktoren, die eine Ansteckung begünstigen

    Einige Risikofaktoren begünstigen die Entstehung von Dellwarzen. Daher solltest Du Dir bewusst sein, wie Du Dich mit dem Virus anstecken kannst. Nicht alle Risikofaktoren lassen sich vermeiden. Dennoch kannst Du aktiv dazu beitragen, um einer Infektion vorzubeugen.

    Hier eine Liste der Risikofaktoren:

    1. Zeit im Kindergarten oder in der Schule verbringen
    2. Mehrere Sexualpartner zu haben
    3. Ein geschwächtes Immunsystem aufgrund einer Erkrankung wie AIDS oder einer Krebsbehandlung
    4. Handtücher und Kleidung mit anderen Personen teilen, die Träger des Virus sein können
    5. Leben in einem tropischen Klima (wegen hoher Luftfeuchtigkeit)
    6. Öffentliche Toiletten oft benutzen und sich nicht die Hände waschen
    7. Das Spielen von Kontaktsportarten wie Ringen, Fußball, etc.
    8. Fitnessgeräte im Fitnessstudio sind oft kontaminiert, weshalb Du danach unbedingt duschen solltest
    9. Enge Zusammenarbeit mit anderen Menschen, insbesondere wenn Du ihre Haut berührst, z.B. im Gesundheitswesen, als Friseur, als Massagetherapeut, Personal Trainer, etc.
    10. Leben in enger Nachbarschaft mit anderen Menschen, z.B. auf einem College, einer Internatsschule, einem Militärstützpunkt oder einer Universität

    Symptome von Dellwarzen

    Weil das Molluscum contagiosa Papeln auf der Haut verursacht, wird das Virus allgemein für Warzen, Windpocken, Geschlechtskrankheiten wie Herpes und sogar Hautkrebs gehalten. Die Symptome von Molluscum contagiosum entwickeln sich typischerweise erst etwa sieben Wochen nach der Ansteckung. Auch wenn die Symptome selten schwerwiegend sind, ist das Virus immer noch ein Ärgernis, zumal die Symptome manchmal viele Monate anhalten können. Es kann bis zu 18 Monate dauern, bis alle Symptome verschwunden sind und während dieser gesamten Zeit ist das Virus ansteckend.

    Zu den häufigsten Symptomen von Dellwarzen gehören:

    • Rosa oder fleischfarbene kleine Unebenheiten auf der Haut (rund, kuppelförmig, fest und glatt mit einem kleinen Loch an der Oberfläche)
    • Juckreiz und Hautbeschwerden
    • Wärme- und Berührungsempfindlichkeit
    • Menschen, die andere Arten von Hauterkrankungen wie Ekzeme oder Dermatitis haben, können schwerwiegendere MC-Symptome entwickeln. Wenn ein Ekzem gleichzeitig mit einem Molluscum contagiosum auftritt, können schmerzhafte "ekzematöse Ausbrüche" auftreten.

    Die Forschung zeigt, dass Dellwarzen hauptsächlich an folgenden Körperteilen auftreten:

    • Gesicht
    • Hals
    • Achselhöhlen
    • Arme und Hände
    • Intimbereich
    • Bauch
    • Oberschenkelinnenseiten

    Wenn Erwachsene MCV-Symptome an ihren Genitalien entwickeln, könnten sie befürchten, dass sie sich eine sexuell übertragbare Krankheit eingefangen haben. Die Übertragung durch sexuellen Kontakt gilt heute als die häufigste Form der MC-Übertragung bei Erwachsenen. Während MCV-Symptome wie durch Geschlechtskrankheiten verursachte Symptome aussehen können, wird die Dell Warze normalerweise nicht als Geschlechtskrankheit angesehen.

    Konventionelle Möglichkeiten, um Dellwarzen zu behandeln

    Die Behandlung von Molluscum contagiosum ist nicht immer notwendig oder empfehlenswert, da die meisten Fälle innerhalb weniger Monate von selbst verschwinden. Aus diesem Grund ist "wachsames Warten" oft die bessere Alternative. Während das Immunsystem daran arbeitet, das MC-Virus zu überwinden, können bestimmte Behandlungen auch helfen, die Haut zu heilen und die Symptome von Dellwarzen zu verringern.

    Kryotherapie

    Unebenheiten auf der Haut werden mit flüssigem Stickstoff eingefroren. Hierbei werden Temperaturen von bis zu -190°C erreicht. Diese Behandlung wird von einem Facharzt durchgeführt. Da die Entfernung der Dellwarze mittels Kryotherapie sehr schmerzhaft sein kann, sollte diese nicht bei Kindern durchgeführt werden.

    Kürettage

    Bei der Kürettage wird die Dellwarze mit einem scharfen Instrument abgetragen. Dies kann ein sogenannter „scharfer Löffel“ oder auch eine scharfe Schlinge sein. Der Facharzt trägt die Dellwarze ab und eine kleine offene Wunde bleibt. Diese verheilt von selbst.

    Laserbehandlung

    Auch das Abtragen der Warzen mit einem Laser kann vom Facharzt durchgeführt werden. Der heiße Laserstrahl wird direkt auf die Hautunebenheit gezielt, sodass die umliegende Haut nicht beschädigt wird. Eine kleine Verbrennung entsteht, die der Körper anschließend selbst heilen kann.

    Tinkturen lokal auftragen

    Ein weiterer konventioneller Behandlungsansatz, der zur Beseitigung von MCV-Unebenheiten eingesetzt wird, ist die lokale Anwendung einer flüssigen Lösung auf die Haut, die die Dellwarzen austrocknet und wegätzt. Die Lösung kann direkt auf die Warzen aufgetragen werden. Es kann dabei zur Blasenbildung kommen, was durchaus gewollt ist und zum Heilungsprozess dazu gehört.  Die Blase schließt sich dann in der Regel und heilt ab. Solche Tinkturen kann man auch selbst auftragen und muss hierfür nicht zum Arzt gehen.

    Entzündete Dellwarzen ausdrücken

    Zunächst kann eine Tinktur mit dem Wirkstoff Kaliumhydroxid kann einige Tage zu Hause angewendet werden. Die Warze entzündet sich und kann dann vom Hautarzt ausgedrückt werden. Der Arzt wird die Dellwarzen einzeln mit der Pinzette entfernen. Anschließend wird die betroffene Hautstelle desinfiziert, damit auch wirklich keine Viren überleben. Diese Methode wird auch bei Kindern angewandt, wobei man hier auf das Auslösen einer Entzündung verzichtet. Um Schmerzen vorzubeugen werden die Dellwarzen vorab mit einer Betäubungssalbe behandelt.

    Beachte, dass jede einzelne Therapie meist nach drei bis sechs Wochen wiederholt werden muss, falls neue Dellwarzen auftreten. Da diese Methoden sehr schmerzhaft sein können, solltest Du Dich vorab über alternative Methoden informieren.

    Dellwarzen selbst entfernen

    Hat man das erste Mal mit Dellwarzen zu tun, stellt sich schnell die Frage „was hilft gegen Dellwarzen“. Du kannst die Hautunebenheiten zu Hause mit einem medizinischen Mittel gegen Dellwarzen entfernen. Dieses beinhaltet den Wirkstoff Kaliumhydroxid. Um die Warzen erfolgreich zu bekämpfen, musst Du das Präparat 14 Tage regelmäßig anwenden. Die Dellwarzen entzünden sich und es bildet sich eine sogenannte Borke, das ist eine Art Kruste. Diese heilt anschließend von selbst ab. Da dieses Präparat nur sehr selten Schmerzen verursacht, kannst Du dieses auch gut bei Deinen Kindern anwenden. Folgendes Präparat ist sehr empfehlenswert:

    Conzerol. Salbe gegen Dellwarzen
    28 Bewertungen
    Conzerol. Salbe gegen Dellwarzen
    • 100% natürliche, oberflächliche Dellwarzen-Behandlung
    • Nicht-narbenbildende Hautcreme zur Behandlung von Dellwarzen
    • Sichere & effektive, natürliche Inhaltsstoffe, Dellwarzen Entfernen Kinder
    • 98% effektiv, 100% 60-Tage Geld-zurück-Garantie
    • Sicher in der Anwendung am gesamten Körper, einschließlich dem Gesicht und dem Genitalbereich von Kindern ab dem Alter von 1 Jahr (Darf nicht in die Augen gelangen)

    Möchtest Du auf die natürliche Heilung Deines Körpers zurückgreifen, kannst Du nachfolgend lesen, welche Möglichkeiten Dir zur Verfügung stehen.

    Dellwarzen auf natürliche Weise behandeln

    Nicht kratzen

    Es ist wichtig, nicht zu kratzen und die Dellwarzen nicht zu öffnen, da dies dazu führen kann, dass sich die Papeln verschlimmern und sich auf andere Teile der Haut ausbreiten (dies wird als Selbstansteckung bezeichnet). Blutungen und Irritationen erschweren die Heilung der Unebenheiten und können die Dauer der Ansteckungsgefahr des Virus verlängern. Versuche die Haut sauber und feucht zu halten. Halte Deine Hände von Unebenheiten fern, um Schorf und Narbenbildung zu vermeiden. Trage stets Kleidung, die die betroffene Haut bedeckt, um zu vermeiden, dass die Warzen mit anderen Menschen in Kontakt kommen.

    Rasiere keinen Bereich Deiner Haut, der Dellwarzen aufweist und verwende auch keine scharfen Reinigungsmittel, Lotionen oder sonstige Produkte, bis die Warzen beseitigt sind. Wasche Deine Haut sanft mit warmem Wasser (nicht zu heiß) und einer natürlichen Seife, wie Glycerinseife, Ziegenmilchseife oder Seife aus Talg. Vermeide idealerweise die Verwendung von Produkten, die Parfüms, Farbstoffe oder starke Chemikalien enthalten. Dies gilt für Deine Kleidung und für Deine Haut.

    Apfelessig verwenden

    Ein Naturheilmittel gegen lästige Hautknötchen ist Apfelessig. Du kannst echten, fermentierten Apfelessig auf ein kleines Stück Stoff, wie z.B. ein sauberes Wattestäbchen tupfen und dann auf die betroffene Hautstelle betupfen. Du kannst aber auch ein Stück Mull verwenden und dieses mit Apfelessig tränken. Anschließend legst Du das Mullstück auf die Dellwarzen. Verwende einen Verband, um das Stoffstück an seinem Platz zu halten und belasse dies einige Tage. Bei Reizungen den Verband entfernen und die Haut sanft waschen. Auf diese Weise werden die Dellwarzen ausgetrocknet.

    Sobald die Wirkung einsetzt, kann es sein, dass Du etwas Juckreiz und Trockenheit verspürst. Du kannst in diesem Fall Aloe Vera oder Honig verwenden, um Deiner Haut Feuchtigkeit zuzuführen und sie zu beruhigen.

    Antivirale ätherische Öle von Heilpflanzen auftragen

    Bestimmte ätherische Öle haben antivirale Eigenschaften, die helfen können, das Virus zu bekämpfen. Neemöl kann verwendet werden, um entzündete, geschwollene Haut zu heilen. Mische etwa ein halbes Gramm reines biologisches Neemöl mit 8 Gramm biologischem Jojobaöl, dann lege Deine Zutaten in eine kleine Kosmetikflasche, mische sie gut und trage es etwa zwei- bis dreimal täglich auf die betroffenen Stellen deiner Haut auf. Das ätherische Lavendelöl kann der obigen Neem/Jojoba-Rezeptur hinzugefügt werden, um weitere Hilfe bei Juckreiz zu leisten und die Hautheilung zu fördern. Du kannst auch Lavendel auf der Haut verwenden, nachdem die Mollusken beseitigt wurden, um Verfärbungen zu vermeiden.

    Auch Teebaumöl und Oregano-Öl sind bei der Bekämpfung von Ausschlägen und Viren wirksam. Einige haben gute Ergebnisse bei der natürlichen Behandlung von Mollusken erzielt, wenn sie mit Frankincense (Weihrauch) und Wacholderöl kombiniert werden. Teebaumöl wird seit Jahrhunderten lokal als Antiseptikum verwendet, während Oregano-Öl eine starke antivirale Wirkung zeigt.

    Um diese Öle auf der Haut zu verwenden, kombiniere sie zunächst mit einem Trägerstoff. Verteile die Mischung ein- bis dreimal täglich über mehrere Wochen auf Deiner Haut. Für die besten Ergebnisse verwende 100 Prozent reines ätherisches Öl. Führe zuerst einen Pflastertest durch, um sicherzustellen, dass keine allergische Reaktion stattfindet, insbesondere bei der Behandlung eines Kindes. Oregano kann auch intern zur Virenbekämpfung eingesetzt werden, obwohl man dies nur kurzfristig und mit einem reinen Öl tun sollte. Du kannst 4 Tropfen reines Oregano-Öl verwenden, viermal täglich innerlich, aber nur für jeweils 10 Tage.

    Die folgende Creme enthält nicht nur ätherische Öle, wie Teebaumöl und Zitronenmyrte, sondern außerdem Bienenpropolis und Kolloidales Silber. Auf Amazon berichten viele Anwender von hervorragenden Ergebnissen bei der Dellwarzenbehandlung von Kindern.

    Silber-MSM Crème mit Zitronenmyrte und Zitronen Teebaum essentiellen Ölen - 60 ml
    35 Bewertungen
    Silber-MSM Crème mit Zitronenmyrte und Zitronen Teebaum essentiellen Ölen - 60 ml
    • Reichhaltige und nährende Creme für alle Hauttypen und Bereiche
    • Mit essentiellen Ölen von Zitronenmyrte und Zitronen Teebaum
    • Enthält MicroSilver TM, klinisch getestet auf anti-mikrobielle Wirksamkeit und Unbedenklichkeit in der Langzeitanwendung
    • 100% natürliches Hautpflegeprodukt, enthält den einmaligen hautentgiftenden Nährstoff MSMnutrient
    • Verwendung von Bienenwachs erzeugt eine leichte Barrierefunktion, die hilft die Haut zu schützen


    Immunsystem stärken

    Wenn die Dellwarzen hartnäckig sind, ist dies in der Regel ein Zeichen dafür, dass das Immunsystem geschwächt ist. Zu den Möglichkeiten, das Immunsystem zu stärken und den Schutz vor Viren zu erhöhen, gehören:

    1. Eine nährstoffreiche Ernährung, insbesondere antioxidative Lebensmittel wie eine Vielzahl von Gemüse und Obst. Probiotische Lebensmittel sind auch für die Darmgesundheit von Vorteil und reduzieren möglicherweise Entzündungsreaktionen.
    2. Vermeidung von entzündlichen Lebensmitteln, einschließlich zugesetztem Zucker, raffiniertem Getreide, verarbeiteten Pflanzenölen, verpackten Lebensmitteln mit synthetischen Inhaltsstoffen und Fleischwaren
    3. Genügend Schlaf zu bekommen, was in der Regel etwa sieben bis neun Stunden pro Nacht bedeutet, für Kinder noch mehr
    4. Stressvermeidung und Stressabbau
    5. Ausreichende körperliche Aktivität
    6. Behandlung von Nährstoffmangel, Allergien und gesundheitlichen Rahmenbedingungen wie Autoimmunerkrankungen.

    Bestimmte Nahrungsergänzungsmittel können bei der Verbesserung der Immunfunktion und der Reduzierung von Entzündungen hilfreich sein. Die folgenden Ergänzungen sind auch für Kinder generell sicher. Versuche das Folgende einzunehmen, um die Dellwarzen-Infektion zu überwinden:

    1. Vitamin C
    2. Zink
    3. Kurkuma
    4. Probiotische Ergänzung
    5. Antivirale Kräuter einschließlich Holunderbeere und Astragalus

    Bedenke, dass der Körper einige Zeit braucht, um sich zu heilen. Es kann mehrere Wochen oder sogar Monate dauern, bis die Dellwarzen abgeheilt sind. Du kannst Deinem Körper aber bei der Heilung helfen, indem Du Dein Immunsystem unterstützt.

    Wann Du zum Arzt solltest

    Du kannst Dellwarzen zu Hause behandeln. Es gibt aber einige Indikationen, wann es sicherer ist, einen Arzt aufzusuchen. In folgenden Fällen sollte ein Hautarztbesuch stattfinden:

    • Dein Baby ist mit Mollusken infiziert
    • Dellwarzen treten im Genitalbereich auf
    • Das Gesicht und vor allem die Augenlider sind betroffen
    • Du hast eine chronische Erkrankung wie z.B. HIV
    • Dein Immunsystem ist geschwächt (immunsupprimiert)
    • Dellwarzen kommen immer wieder
    • Stark ausgeprägte Symptome
    • Warzen verändern sich
    • Eine Schwangerschaft wird festgestellt

    Es ist immer sicherer einen Hautarzt aufzusuchen, um die Diagnose stellen zu lassen. Nur ein Facharzt kann bestätigen, dass es sich tatsächlich um Dellwarzen und um keine andere Erkrankung handelt. Vor allem, wenn sich die Warzen in ihrem Aussehen verändern, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Dieser kann anhand des Aussehens sofort feststellen, ob es sich um Dellwarzen handelt. Eine Blutabnahme ist nicht notwendig, denn es zeigt sich keine Veränderung an den Laborwerten.

    Tipps zur Vorbeugung

    Die Vermeidung von Haut-zu-Haut-Kontakt mit jemandem, der infiziert ist, ist der effektivste Weg, um die Entstehung von Dellwarzen zu verhindern. Wenn Du an Mollusken erkrankt bist und Dich dafür entscheidest, erstmal abzuwarten, anstatt den Virus zu behandeln, dann ist es wichtig zu verhindern, dass sich der Virus auf andere Menschen ausbreitet. Du solltest also keine anderen Menschen berühren.

    Die gesamte Zeit, in der Warzen auf der Haut vorhanden sind - manchmal über Monate oder sogar mehr als ein Jahr - ist das Virus ansteckend. Bis alle Warzen beseitigt sind, kann eine infizierte Person Mollusken auf andere Menschen übertragen.

    Nachfolgend findest Du einige Tipps zur Prävention, um die Ausbreitung von Dellwarzen zu verhindern:

    • Wechsle häufig die Bettwäsche, besonders wenn mehr als eine Person in einem Bett schläft
    • Teile Handtücher, Kleidung, Ausrüstung usw. nicht mit jemandem, der infiziert ist
    • Übe Safer-Sex aus und begrenze die Anzahl der Sexualpartner
    • Verwende ein Kondom oder vermeide Sex, während das Virus aktiv ist
    • Wasch Deine Handtücher, Decken und andere Stoffe regelmäßig
    • Bade die Kinder, nachdem sie ihre Zeit in der Kindertagesstätte verbracht haben. Ermutige sie, sich oft die Hände zu waschen und keine Kleidung mit anderen Kindern zu teilen
    • Lass Dein Kind zu Hause, wenn es einen aktiven Molluscum contagiosum Ausbruch hat
    • Bleibe auch Du als Erwachsener von der Arbeit zu Hause
    • Dusche nach dem Besuch eines Fitnessstudios, einer Fitnessanlage oder nach der Ausübung von Kontaktsportarten
    • Vermeide auch das Schwimmen in öffentlichen Bädern, denn die hygienischen Bedingungen sind meist nicht sehr gut
    • Wasche Dir nach der Benutzung eines öffentlichen Badezimmers immer die Hände

    Fazit

    Dellwarzen sind eine harmlose Hauterkrankung, die dennoch sehr nervig und hartnäckig sein kann und außerdem hoch ansteckend ist. Vor allem Kinder sind oft betroffen, was die Behandlung etwas erschwert. Solltest Du Dich mit den lästigen Hautknötchen anstecken, ist es ratsam einen Facharzt aufzusuchen, falls Du sie nach einer Eigenbehandlung nicht in den Griff bekommst. Da die Dellwarzen stets infektiös sind, sollte die ganze Familie Maßnahmen ergreifen, um einer Ansteckung vorzubeugen.

    Hast Du Dich dazu entschieden, die Dellwarze zu behandeln, hast Du mehrere Möglichkeiten zur Auswahl. Lass Dich von einem Facharzt beraten und informiere Dich über die einzelnen Therapien. Achte auf Deine Gesundheit und stärke Dein Immunsystem, sodass es erst gar nicht zu einer Ansteckung mit dem Mollusken-Virus kommt.

    Quellen:

    1. https://draxe.com/molluscum-contagiosum/
    2. https://www.apotheken-umschau.de/Haut/Dellwarzen-Therapie-11726_5.html

    Wie hat Dir der Artikel gefallen?

    Leserbewertung
    [ Anzahl: 1, Durchschnitt: 5 ]

    Hinterlasse einen Kommentar: