Was hilt am besten gegen Dornwarzen?

Warzen werden durch eine Infektion der Haut durch das humane Papillomavirus ( HPV ) verursacht, die häufigste Virusinfektion der Haut. Plantar Warzen auf dem Fußsohle oder die Sohle des Fußes wachsen. Sie können überall in diesem Bereich gefunden werden, aber neigen dazu, Symptome in Bereichen von Druck und Reibung zu erzeugen. Das Virus, das Warzen verursacht , das humane Papillomavirus, infiziert nur die oberflächliche Hautschicht und produziert ein verdicktes kallusartiges Wachstum, das, wenn es sich in einem druckbeaufschlagten Bereich befindet, sehr zart werden kann.

Obwohl sich Warzen typischerweise spontan auflösen, ist es gelegentlich notwendig, schmerzhafte Warzen zu behandeln. Die Inkubationszeit (der Zeitraum zwischen der Infektion und der Produktion der sichtbaren Hautläsion ) ist unbekannt, die Schätzungen variieren jedoch von Monaten bis Jahren. Historische Beweise sind von geringem Nutzen bei dem Versuch, festzustellen, wie die Warze erworben wurde. Es gibt mindestens 120 verschiedene Arten des humanen Papillomavirus ( HPV ), und bestimmte Typen infizieren bestimmte anatomische Bereiche, wie die Fußsohlenfläche. Andere HPV-Typen, die orale oder genitale Schleimhäute infizieren, sind an der Entwicklung von Gebärmutterhalskrebs beteiligt und andere Malignitäten des oralen oder analen Auskleidungsgewebes. HPV-Infektionen sind ubiquitäre Infektionen, bei denen mindestens die Hälfte der Erwachsenen während ihres Lebens infiziert ist. Die aktuelle Prävalenz von Plantarwarzen bei Erwachsenen ist unbekannt, aber es ist ein Bruchteil der geschätzten 7% -10% der Erwachsenen mit allen Arten von Warzenvirus-Infektionen

Was sind Ursachen und Risikofaktoren von Plantar Warzen?

Die HPV-Typen 57, 27 und 1a sind für die meisten plantaren Warzen verantwortlich. Der Virus erhält durch direkten Kontakt Zugang zur Haut. Es wird vermutet, dass die Inokulation der Haut an Orten stattfindet, die wahrscheinlich von anderen mit plantaren Warzen kontaminiert sind, wie kommunale Duschen. Nach der Infektion mit HPV scheint die spontane Auflösung von der Entwicklung von Immunlymphozyten abhängig zu sein, die die virusinfizierten Zellen zerstören. Impfstoffe sind zum Schutz gegen bestimmte Arten von genitalen Virusinfektionen verfügbar, aber es gibt keine Impfstoffe für die HPV-Typen, die Plantarwarzen verursachen.

  • Plantar Warzen werden in allen Altersgruppen gesehen, aber sie sind am häufigsten bei Kindern im Alter von 12 bis 16 Jahren und selten bei älteren Menschen.
  • Risikofaktoren für die Entwicklung von plantar Warzen umfassen
    • Benutzung von öffentlichen Duschen,
    • Hauttrauma , und
    • geschwächtes Immunsystem wegen bestimmter Medikamente oder Krankheiten.

Was sind Plantar Wartsymptome und Anzeichen?

  • Fußschmerzen lokalisiert in einem verdickten Bereich auf der Sohle
  • Kräftige, warzige (raue, holprige und schwammige, einige dick und schuppig erscheinende) Läsionen mit winzigen punktförmigen dunklen Flecken im Warzenkörper (nicht immer ersichtlich): Diese dunklen Flecken sind winzige, thrombosierte (mit Blutgerinnseln ) Kapillaren in der tiefere Schichten der Haut.
  • Glatte Oberfläche mit einer grau-gelben oder braunen Farbe
  • Oft lokalisiert über Druckzonen oder Knochenzonen wie Ferse und Fußballen
  • Normalerweise flach wegen Druck
  • Mehrere Warzen können verschmelzen, um "Mosaik" Warzen zu bilden.

Welche Spezialisten behandeln Plantar Warzen?

In der Regel kann ein Hausarzt die plantaren Warzen adäquat behandeln. Wenn die Behandlung unter der Aufsicht eines Hausarztes nicht zufriedenstellend funktioniert, kann eine Überweisung an einen Hautarzt (Hautspezialist) erforderlich sein.

Wann sollte jemand medizinische Versorgung für Plantar Warzen suchen?

Rufen Sie einen Arzt an, wenn eine einfache Heimtherapie das Problem nicht beheben kann.

Hühneraugen und Hornhaut , die Warzen ähneln können, entwickeln sich meist über mehrere Jahre sehr langsam. Es ist ratsam, einen Arzt zu konsultieren, wenn man nicht in der Lage ist, eine plantare Warze von einem Mais, Callus, Nävus (Mol) oder einer anderen Art von Hautläsion zu unterscheiden.

Die meisten solcher Wucherungen sind harmlos, aber einige können ein erhebliches Gesundheitsrisiko darstellen. Es ist auch möglich, dass eine Vielzahl von ernsteren Läsionen am Fuß auftritt, einschließlich maligner Läsionen wie Karzinomen und Melanomen. Obwohl selten, können diese Bedingungen manchmal falsch als Warze identifiziert werden.

  • Suchen Sie für diese Bedingungen einen Arzt auf
    • Sie oder Ihr Kind haben Warzen und möchten, dass sie entfernt werden;
    • starke Schmerzen, Rötung, Schwellung, Blutung oder große Läsionen entwickeln sich;
    • Entfernung durch einen Arzt durch Einfrieren oder Brennen ist erwünscht;
    • Warzen verschwinden nicht vollständig nach der Behandlung; oder
    • andere Warzen erscheinen nach der Behandlung.

Plantar Warzen sind selten ein Notfall; Die Komplikationen einer aggressiven Therapie können jedoch Blutungen, starke Schmerzen, Gehunfähigkeit, Rötung, Schwellung, Schlierenbildung und Kochen oder Abszessbildung sein , was alles auf einen Notfall hinweisen kann.

Wie diagnostizieren Ärzte Plantar Warzen?

Die Diagnose wird typischerweise durch Beobachtung der Warze gestellt. Im Zweifelsfall kann der Arzt eine Gewebeprobe der Warze zur Untersuchung an einen Pathologen senden.

Der Arzt kann andere Probleme in Betracht ziehen, die ein ähnliches Erscheinungsbild verursachen können, wie Hühneraugen , Schwielen oder schwarze Ferse (gerissene Kapillaren).

Gibt es Home Remedies für Plantar Warzen?

Da Warzen in der Regel innerhalb von Monaten oder Jahren von selbst verschwinden und keine Narben hinterlassen, sollte die Behandlung konservativ sein, wobei die destruktiven Ansätze zurückbehalten werden, nachdem alles andere fehlgeschlagen ist.

  • Zur vorübergehenden Linderung von Schmerzen, legen Sie ein Donut-förmiges Stück Moleskin um die Warze. Dies kann in einer Apotheke gekauft werden.
  • Da bei den meisten symptomatischen Plantarwarzen die verdickte Schicht der Hornhaut zwischen den Nerven tragenden Geweben und dem Boden die Ursache der Beschwerden ist, ist die einfache, nichttraumatische Entfernung dieses Materials eine gute Alternative. Dies kann mit einem Bimsstein oder einer anderen Art von Schleifmaterial erreicht werden, nachdem die Fußsohle 20 Minuten in Wasser eingeweicht wurde, um die Warze zu erweichen. Da das verdickte Oberflächenkeratin identisch mit dem in Kallus gefundenen Keratin ist, ist es schmerzfrei. Die blutlose Entfernung durch sorgfältige Paarung mit einem Mais- oder Kallus-Trimmer ist eine sinnvolle Alternative. Kürzlich ist eine batteriebetriebene Schleifvorrichtung auf Rädern (Amope) verfügbar geworden, die beim Entfernen überschüssigen Keratins nützlich sein sollte. Menschen mit Diabetes oder periphere arterielle Verschlusskrankheitoder Personen, die aufgrund einer peripheren Neuropathie Taubheit aufweisen, sollten die Paarung vermeiden.
  • Salicylsäure
    • Eine weitere Technik zur Entfernung des überschüssigen Keratins ist eine rezeptfreie Salicylsäurepräparation, die in der Apotheke in flüssiger, Gel-, Kissen- oder Salbenform erhältlich ist. Einige bekannte Markennamen sind Dr. Scholls Warze Remover, Compound W , Freezone und War-Off. Befolgen Sie unbedingt die Anweisungen in den Packungsbeilagen, da eine übermäßige Anwendung dieser Produkte die Haut reizen kann. Reiben Sie die Warze regelmäßig ab und ziehen Sie sie zurück. Es kann mehrere Monate dauern, um einen großen mit diesen Behandlungen loszuwerden. Warzen können sich ausbreiten, also überwachen Sie Ihre Füße nah und behandeln Sie Warzen, wenn sie klein sind.
      • Weichen Sie die betroffene Stelle fünf Minuten lang in warmem Wasser ein, bevor Sie Salicylsäure auftragen. Dies wird die Wirkung der Medikamente verbessern.
      • Entfernen Sie loses Gewebe mit einem Pinsel, Waschlappen oder Schmirgelpapier und trocknen Sie es gründlich ab. Es ist auch wichtig, so viel von dem darüberliegenden Kallusgewebe wie möglich abzulegen, so dass das Medikament die Warze richtig durchdringen kann.
    • Im Allgemeinen sollte man eine Besserung in ein bis zwei Wochen sehen. Wenn eine solche Behandlung nach einigen Wochen keine Ergebnisse liefert, suchen Sie einen Arzt auf, um aggressivere Methoden zur Entfernung von Warzen anzuwenden.
    • Der verlängerte Gebrauch dieses Medikaments wird nicht empfohlen, besonders bei Säuglingen, Menschen mit Diabetes und anderen mit Durchblutungsstörungen.
    • Salicylsäure sollte nur bei Warzen oder Schwielen und nicht bei anderen Hauttypen oder Läsionen angewendet werden .
    • Ein handelsübliches Präparat, das etwa 17% Salicylsäure und 17% Milchsäure in einer schnell trocknenden Lösung enthält (zum Beispiel DuoFilm oder Dermatech Warzenbehandlung), kann täglich nach dem Duschen angewendet werden. Die Zubereitung darf trocknen und die Warze mit wasserfestem Klebeband abdecken, welches nach dem nächsten Duschen oder Baden entfernt wird. Eine Person kann die Warze einmal pro Woche mit einer scharfen Klinge schneiden (oder ein Familienmitglied kann es tun). Es kann viele Monate dauern, um die Warze mit dieser Methode zu löschen.
    • Die Anwendung von "Klebeband" ist ein sicherer und möglicherweise wirksamer Behandlungsansatz, den es zu probieren lohnt. Jedes Farbband wird auf die Warze aufgetragen, die sechs Wochen lang an sechs von sieben Tagen pro Woche abgedeckt wird.

Hinterlasse einen Kommentar: